Schnellwahl


Indexnavigation

Arthroskopische Operationen am Sprung- und Ellenbogengelenk

Fast alle degenerativen Sprung- und Ellenbogengelenkserkrankungen werden zunächst über längere Zeit mit konservativen Behandlungen therapiert, wie z.B. Krankengymnastik, Spritzen, Medikamente, Akupunktur o. ä.

Bei erfolgloser konservativer Therapie kann für folgende Erkrankungen eine Arthroskopie nötig werden.

  • Gelenktoilette bei Verschleiß
  • verschiedene Verfahren der Knorpeltherapie
  • Synovektomie (Entfernung von entzündlicher Gelenkschleimhaut)
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Entfernung freier Gelenkkörper
  • sogenanntes Impingement nach Außenbandverletzungen am Sprunggelenk

Die Indikation ist für jeden Patienten nur individuell im Rahmen eines Gespräches und einer Untersuchung festzulegen.





Navigationspfad

Startseite | Leistungen | Operationen | Arthroskopie | Arthroskopische Operationen am Sprung- und Ellenbogengelenk